Digital Marketing und Media SUMMIT – recap

Gut gefüllte Räume - Digital Marketing und Media SUMMIT 2012

Erstmalig unter dem Namen Digital Marketing und Media SUMMIT trafen in den letzten Tagen (Dienstag 25.09.2012 und Mittwoch 26.09.2012) im Hamburger East Hotel rund 150 interessierte Besucher zusammen. Rund 60 Referenten zeigten anhand diverser Praxisbeispiele Produkte, Kampagnen, Lösungen und Möglichkeiten, gaben neue Impulse für eigene Kampagnen sowohl auf digitaler Basis als auch Crossmedial und diskutierten über die Nutzung sozialer Medien und vielem mehr.

Gut gefüllte Räume - Digital Marketing und Media SUMMIT 2012
Gut gefüllte Räume – Digital Marketing und Media SUMMIT 2012

Die Schwerpunkte der beiden Konferenztage lagen wahrnehmbar auf den Sozialen Medien und deren Nutzung. Egal ob „Social Customer Journey“, „Social Media Kompetenz“ oder „Social Media Monitoring“ – die Einbindung des Menschen und die Beschäftigung mit ihm als Kunde oder Mitarbeiter stand in den meisten Vorträgen und Diskussionen im Vordergrund.

Ich, eigentlich als Gast und Ambassador auf der Veranstaltung, durfte aufgrund eines krankheitsbedingten Ausfalls nicht nur zuhören, sondern auch zwei Vortragsrunden als Moderator begleiten. So stand für mich am Dienstag das Thema „Digital Storytelling“ und am Mittwoch „Customer Service & Social CRM“ auf dem Programm.

„Digital Storytelling“

Die beiden Referenten Santi Covato (STUDIOLINE Photography) und Moritz Luft (Sylt Marketing) schilderten in kurzen Referaten wie sie ihre Themen mithilfe digitaler Unterstützung an den „Kunden“ bringen. STUDIOLINE Photography zeigte dabei auf, dass das durch das Profilbild (das sie in ihren Fotoshootings in einer speziellen Form mit anbieten) eine Geschichte erzählt und die Einbeziehung des persönlichen Netzwerkes (Mund-zu-Mund-Empfehlung) ein probates Mittel im Marketing-Mix sein kann.

Moritz Luft hatte gleich eine ganze Kampagne im Gepäck. Vor einiger Zeit stieß man – wohl eher aus glücklichem Zufall – auf einen Urlauber der nicht nur schon ewig mit der Insel verbunden war (35 Jahre regelmäßig auf der Insel), sondern auch noch so professionell sein Freunde auf Facebook über seinen Urlaub auf dem Laufenden hielt, dass man beschloss daraus eine Aktion zu machen. „Tom auf Sylt“ schlug mustergültig ein und neben Facebook, Blog und Co. entwickelte sich daraus nicht nur eine Fangemeinde im Internet, sondern auch ein sozialeres Miteinander auf der Insel selbst. Mir persönlich hat es sehr viel Spaß gemacht, diese Aktion präsentiert zu bekommen (eine der Besten Fallstudien auf dem SUMMIT), auch das anschließende Nachlesen von „Tom auf Sylt“ war spannend und lustig. Prima gemacht.

„Customer Service & Social CRM“

Die "relexa Hotels"-Macher - Julia Jung & Olaf Dierich
Die „relexa Hotels“-Macher – Julia Jung & Olaf Dierich

Das gerade in Sachen Kundenbeziehungen sehr viele Unterschiede sichtbar werden können ist klar. Einiges kann man mit Technik „managen“, für andere Probleme bedarf es einer hohen sozialen Kompetenz. In meiner zweiten Moderations-Runde hatte ich genau diese Unterschiede: Auf der einen Seite ein quasi „Einzelkämpfer“-Team aus zwei engagierten Mitarbeitern der relexa Hotel Gruppe (Olaf Dierich und Julia Jung) und auf der anderen der Konzern Telekom Deutschland, vertreten durch Andreas Bock. Die relexa Hotels (10 Hotels) haben mich wirklich beeindruckt. Quasi ohne Budget und zum Teil neben dem eigentlichen Job (Olaf Dierich ist „nebenbei“ auch noch Hoteldirektor des relexa Hotel Bellvue in Hamburg) stemmen zwei Leute (unterstützt von den einzelnen Häusern) das ganze Online und Social Media Marketing und mit unheimlich viel Herzblut und persönlichem Engagement. Das zeigt sich beim manuellem Monitoring, persönlichen Kommentaren auf HolidayCheck und Co. bis hin zu kleinen Aufmerksamkeiten im Hotelzimmer, die auf Informationen aus den sozialen Netzwerken der Besucher resultieren ebenso, wie in der Art und Weise wie sie sich an den Standorten der Hotel als Experten ihrer Stadt zeigen (Tipps hinterlassen auf Foursquare etc.) – Toll! Respekt Ihr beiden. Respekt relexa Hotels.

Auch Telekom Deutschland war durchaus beeindruckend. Hier spielt trotz aller Professionalität, einer ungemeinen Manpower im Hintergrund und bestens geschulten Mitarbeitern der Mensch immer noch die Hauptrolle. Das machte Andreas Bock, Leiter Social Media, Internet Vertrieb und Service, deutlich klar.

Mein Fazit

Das ganze Digital Marketing und Media SUMMIT kann ich nur empfehlen. Die Auswahl der Referenzen und Themen war prima (Jack Wolfskin, OTTO, Stiegl Brauerei, Tipp24, Yellow Strom und viele mehr) und die Organisation rund. Nächstes Mal bin ich bestimmt wieder dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular