Warum ihre mobile Seite zukünftig an erster Stelle stehen sollte!

20161118_090256_hdr

Mobiles Surfen ist nicht nur ein Trend sondern gehört heutzutage zum normalen Alltag. Weit mehr als 50% der Suchanfragen kommen über mobile Endgeräte, Tendenz steigend. Das Nutzungsverhalten der User zeigt, wo die Reise hingeht und Google reagiert darauf.
Bereits im letzten Jahr hat Google seinen Algorithmus dahingehend geändert, dass mobil optimierte Seiten bevorzugt werden.

Mobile First Strategie

Google hat im Oktober angekündigt, zukünftig die Mobile-First-Strategie anzuwenden. Um dem Nutzer optimale Suchergebnisse zu präsentieren, ist es zeitgemäß und folgerichtig die Mobilen Websites in den Mittelpunkt zu stellen.

Google schaut nun nicht mehr, ob es zu einer Desktop-Seite auch eine Mobile-Version gibt. Zukünftig macht die Suchmaschine aus, ob es zur Mobile-Seite auch eine Desktop-Variante gibt.

Das ist eine enorme Aufwertung des Mobilen Index.

Auch wenn der meiste Umsatz über die Desktop-Seite generiert wird, sollte spätestens jetzt die Mobile-Seite optimiert werden.

Responsive_Webdesign_Handy

 

Als Kriterium für die Mobile-Seite gilt die Optimierung für Smartphones. Aufgrund des größeren Bildschirms wertet Google Tablets eher als Desktop Computer.

 

Was Sie tun sollten…

Um weiterhin von Google gefunden zu werden und weit oben im Ranking zu erscheinen sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Kann meine Seite mit dem Smartphone aufgerufen werden?
  • Hat meine Seite lange Ladezeiten?
  • Werden alle Inhalte angezeigt?
  • Erkennt Google, ob es eine Inhaltsseite für die Mobile-Nutzung und eine für die Desktop-Nutzung gibt?
  • Ist meine Website für Google problemlos zu analysieren/ zu crawlen?
  • Sind die Inhalte benutzerfreundlich dargestellt?

Mit Hilfe des Mobile-Friendly-Tool lässt sich herausfinden, ob es Handlungsbedarf für ihre Seite gibt. Google testet, ob ihre Seite ausreichend optimiert ist und gibt grobe Handlungsempfehlungen bei Bedarf. Wann genau die Umstellung kommt, dazu hat sich Google noch nicht geäußert. Um nicht unvorbereitet zu sein sollten Sie bald handeln.

Benötigen Sie Hilfe bei der Umsetzung? Stefan Freise berät Sie gerne.

 

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular