Aktuelle Trends im Web-Design

Wie soll ich bloß meine Startseite gestalten? Bis vor einiger Zeit hieß die Antwort, gerade bei Online-Shops noch, möglichst das gesamte Angebot auf der Hauptdomain ersichtlich machen. Oft erschlugen die vielen kleinen Produktbilder, die dort erschienen, den Internetnutzer regelrecht.

Zwischen zwei und acht Sekunden hat ein Online-Shop im Schnitt Zeit, einen Internetnutzer zu überzeugen auf die richtige Seite gelangt zu sein. Aufgrund dieser Erkenntnis verfolgen viele Designer mittlerweile die „Schaufenster-Idee“. Großflächige Werbebilder sollen den Kunden in Shoppinglaune versetzen, so wie es auch die Schaufenster in den großen Kaufhäusern tun.

Man entfernt sich also von der Vorstellung, dass ein Kunde mit ganz bestimmten Produktvorstellungen auf die Seite gelangt und man ihm möglichst schnell das gesuchte Produkt präsentieren muss.

Viel mehr soll die emotionale Kundenansprache in den Vordergrund rücken. Ein Internetkauf muss Spaß machen und Wünsche wecken. Befolgt man dabei einige wichtige Gestaltungsregeln, lässt sich der Erfolg leicht steigern. Wichtig sind einzelne, gut platzierte Key-Visuals, um die die Navigation herum aufgebaut werden soll. Ordnung und Übersichtlichkeit stehen dabei im Vordergrund. Außerdem sollte die Such-Funktion einen großen, prominenten Platz bekommen, damit auch diejenigen User bedient werden, die letztendlich doch genau ein einzelnes Produkt suchen.

Um eine gute Zielgruppen-Ansprache gewährleisten zu können, sollten zusätzlich Landingpages erstellt werden. Gelangen Kunden zum Beispiel über ein Affiliate-Programm oder eine Adwords-Anzeige in den Shop, suchen sie vermutlich gezielt nach Sonderangeboten und sollten diese auch finden.

Letztendlich ist der Abschluss eines Einkaufes am wichtigsten. Der Warenkorb sollte daher dort platziert werden wo der Kunde ihn auch erwartet. Das rechte obere Drittel der Seite ist zu empfehlen. Genau so, dass der Kunde den Warenkorb immer im Blick behält.

Wenn diese wenigen aber wichtigen Punkte verändert werden, lässt sich oft schon eine deutliche Steigerung der Conversion Rate registrieren. Besser geht es natürlich immer. Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular