Der richtige Einsatz von Produktvideos

Zahlreiche neue Trends halten derzeit Einzug ins Online-Marketing. Darunter auch die Produktpräsentation per Video. Von vielen Online-Shops werden diese schon eingesetzt. Produktvideos helfen dem Kunden sich ein noch genaueres Bild von der Ware zu machen.

Gerade bei Kleidungsstücken bieten Videos zahlreiche Vorteile gegenüber einer normalen Zoom-Funktion oder Rundum-Ansichten.

Die Usability-Experten von eResult haben jetzt eine Studie veröffentlicht, in der untersucht wurde wie Produktvideos effizient und ansprechend geplant und gestaltet werden können.

Folgende Punkte sollten demnach beachtet werden:

1. Welche Form soll gewählt werden?

Hierbei geht es vor allem darum, ob ein Experte das Produkt vorstellen soll der das Produkt lieber in der Benutzung gezeigt werden soll. Auch ist ein Gespräch von zwei oder mehr Personen denkbar (Hersteller, Experte, Kunden, etc.). Aus unseren Studien wissen wir, dass die Nutzer unabhängigen   Experten meist mehr Vertrauen schenken als Herstellern oder angehörigen des Online-Shops. In einigen Sortimenten ist es dagegen völlig ausreichend, wenn das Produkt im täglichen Gebrauch gezeigt wird oder ein Model es trägt. So bedarf wohl ein T-Shirt keiner weiteren Erläuterungen durch Experten.

2. Welche Art von Informationen sollen gegeben werden?

Es gibt natürlich verschiedene Varianten/Mittel die Informationen zu transportieren. Ein Produkt kann verbal beschrieben werden (z.B. von einer Stimme aus dem Off) oder auch aus unterschiedlichsten Perspektiven gefilmt werden, wenn man eher visuelle Informationen transportieren möchte. Auch eine ansprechende Musik im Hintergrund kann für eine Produktpräsentation sehr wertvoll sein.

3. In welcher Umgebung soll das Produkt präsentiert werden?

Auch hier zeigt sich unserer Erfahrung nach ein enger Zusammenhang zum jeweiligen Sortiment oder auch dazu, ob eine bestimmte Stimmung erzeugt werden soll oder Emotionen geweckt werden sollen. Der Fantasie sind bei der Wahl der Location sicherlich keine Grenzen gesetzt, der limitierende Faktor wird in den meisten Fällen das Budget sein. Ein gut ausgestattetes Studio, ein Catwalk oder ein Kinderzimmer können hier schon ausreichend sein.

4. Wie lang sollte das Video sein?

Aus unseren Studien wissen wir, dass Produktvideos in der Regel nicht länger als 3 Minuten dauern sollten. Hier gibt es zwar auch geringfügige Unterschiede zwischen den Sortimenten, 5 Minuten sollten jedoch keinesfalls überschritten werden. Videos die länger dauern, werden nicht bis zu Ende angesehen oder bereits am Anfang abgebrochen, wenn die Gesamtzeit angezeigt wird. Das Video kann in diesem Fall für die Kaufentscheidung wenig beitragen und die Herstellung hat sich schlichtweg nicht gelohnt.

Wenn sie mehr über Möglichkeiten im Online-Marketing erfahren wollen, dann wenden Sie sich einfach an das Team von code-x. Weitere Infos zum Einsatz von Produktvideos finden Sie bei unserem Partner eresult.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular