Online Kundenbewertungen – Dos und Don’ts im Bewertungsdschungel

dschungel-kundenbewertungen

Kundenbewertungen im Online-Handel und auf Websites sind auch im Jahr 2017 nicht mehr wegzudenken. Wir kennen von unserem eigenen Kaufverhalten, dass Bewertungen einen entscheidenden Beitrag dazu leisten ob wir ein bestimmtes Produkt kaufen oder eine Dienstleistung in Anspruch nehmen. Früher fragte man Freunde nach dem besten Handwerker in der Umgebung – heute liest man die Google Rezensionen oder vertraut dem Influencer-Marketing. Die Frage, die sich jeder Website-Inhaber und jeder Online-Shop stellen muss, ist: Was bringen mir Bewertungen, wie gehe ich mit negativen Kundenbewertungen um und wie setze ich sie effektiv ein?

Wie wichtig sind Kundenbewertungen wirklich?

Die Hälfte aller Nutzer liest mehrmals im Monat Bewertungen im Netz. Sie werden von potenziellen Kunden als glaubwürdiger und ehrlicher als schnöde Werbebotschaften empfunden. So beeinflussen online Produktbewertungen und andere Bewertungen, die authentisch formuliert sind, maßgeblich die Kaufentscheidung. 62% aller Kunden vertrauen einer Kundenbewertung im Internet, nur die Meinung von Freunden wird höher noch bewertet, als die Bewertung vom Influencer im Internet.

Das bedeutet bares Geld für jedes Unternehmen, denn Produkte, die positiv bewertet wurden, verzeichnen erfahrungsgemäß einen Umsatzanstieg von bis zu 30%. Außerdem wirken sich Kundenbewertungen positiv auf Ihre Sichtbarkeit in den Suchmaschinen aus.

Umgang mit Kundenbewertungen

Sich um Kundenkommentare zu kümmern, sie zu sichten und zu kommentieren, ist natürlich ein zeitlicher Mehraufwand, den Sie berücksichtigen müssen. Dennoch lohnt sich dieser Mehraufwand, da er bares Geld bedeutet.

Das wichtigste zuerst: Einzelmeinungen sollten Sie nicht überbewerten. 100 positive Kommentare gegenüber einen schlechter Kritik werden von potenziellen Kunden selten ernst genommen. Kundenbewertungen, die nicht authentisch wirken, oder die ohne Namen geschrieben wurden und dabei noch nicht einmal eine Begründung liefern, können Sie getrost ignorieren. Außerdem müssen Sie sich nicht alle gefallen lassen: Wenn ein Kunde in Bewertung die Unwahrheiten schreibt, Schimpfwörter benutzt oder wenn jemand eine Bewertung abgegeben hat, ohne dass er Kunde war, müssen Sie das als Händler nicht hinnehmen.

Auf Kundenbewertungen antworten

Auf online Bewertungen antworten ist wichtig. Der Kunde fühlt sich ernstgenommen und Sie zeigen sich kundenorientiert. Potenzielle Kunden wissen so ein Verhalten besonders zu schätzen. Tipps für die Beantwortung von Kundenbewertungen:

  • Bewertungen niemals selbst löschen
  • Negative Bewertungen kommentieren
  • Schnelle Rückmeldung von Ihnen
  • Bleiben Sie sachlich
  • Ihr Kommentar sollte kurz gehalten werden
  • Vorwürfe vermeiden
  • Lösungen anbieten

Kundenbewertungen richtig nutzen

Kundenbewertungen sind ideal, um sich von Mitbewerbern abzusetzen oder um Besonderheiten des Unternehmens hervorzuheben. Wie machen Sie sich Bewertungen richtig zunutze?

Kundenbewertungen für Unternehmen vs. Kundenbewertungen in Shops

Unternehmen haben in Sachen Kundenbewertung andere Anforderungen als Shops. Bei Ihnen geht es nicht um einzelne Produkte, die bewertet werden. In Unternehmen steht das komplette Projekt oder die Dienstleistung auf dem Prüfstand. Aus diesem Grund sollten Unternehmen andere Bewertungsprotale als Shopbetreiber bevorzugen.

Ekomi und Trusted Shops sind die beiden beliebtesten Portale für den E-Commerce. Die Käufersiegel genießen beim Kunden auch die höchste Glaubwürdigkeit und haben somit den größtmöglichen Marketing-Effekt.

Webseiten hingegen können sehr gut eigene Lösungen nutzen und auf Google Bewertungen zurückgreifen. Neben den beliebten Sternchen auf Facebook, Google und Co. können Portfolios von Dienstleistungen einen guten Überblick für potenzielle Kunden liefern. Hierzu stellen Sie einzelne Projekte vor oder integrieren Kundenstimmen auf Ihrer Webseite.

Fazit: Kundenbewertung / Produktbewertungen / Testimonial

Wie Sie Kundenstimmen für Ihre Conversionrate benutzen ist nicht so fundamental wie der Fakt, dass Sie es tun. Eine Rezension/Produktbewertung hilft das einzelne Produkt zu pushen. Eine Kundenbewertung der Modalitäten Ihres Shops gibt Ihnen einen Vertrauensvorschuss vom Kunden und hilft so mehr Umsätze zu generieren. Als KMU helfen Ihnen Testimonials auf der Webseite oder Google Bewertungen Glaubwürdigkeit zu schaffen. Egal wie Sie Bewertungen in Shop und Website einbinden – Rezensionen helfen Händlern und Dienstleistern gleichermaßen.

 

Quellennachweis: https://pixabay.com/de/chameleon-p%C3%A1rduckam%C3%A9leon-384957/; Autor: Bergadder

3 Kommentare
    Antworten

    Danke für den Informativen Beitrag! Die Texte sind sehr schön leserlich, bitte weiter so :))

    Antworten

    Wenn man Google My Business nutzt bringen einen Kundenbewertungen nach oben im Ranking für local SEO. Ansonsten zeugt es auch von Vertrauen wenn man von anderen Kunden gut bewertet wird.

    Antworten

    Hallo Anja,
    Danke für diesen sehr informativen Beitrag
    Ich sehe ehrliche kubdenmeinubgen immernoch als ein sehr potentes entscheidungskriterium für käufe.
    Schade dass es so viele gefälschte mittlerweile gibt.

    Viele Grüße
    Thomas

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular