Welcher Internet-Browser dominiert?

Die Vielfalt des Internets kann mittlerweile echte Probleme mit sich bringen. Es gibt schon lange nicht mehr nur den einen Web-Browser durch den man ins Internet gelangt. Internet Explorer, Mozilla, Safari oder Chrome sind nur einige in der langen Liste.

Macht man Fehler bei der Erstellung einer Webseite, wird sie unter Umständen in einigen Browsern fehlerhaft dargestellt.

Zur Zeit erfreuen sich Microsofts Internet Explorer 7 und Mozillas Firefox 2 + 3 der größten Beliebtheit bei den Internetnutzern. Mit 37,40 Prozent und 36,26 Prozent Marktanteilen kommt zurzeit kein Programmierer an ihnen vorbei.

Browsernutzung 1. Quartal 2009

Im Mittelfeld reiht sich der Internetbrowser Safari von Apple mit 4 Prozent Marktanteilen ein.

Abgeschlagen mit je weniger als einem Prozent Marktanteilen spielen der Chrome von Google oder der neue Internet Explorer 8 bisher eine untergeordnete Rolle.

code-x kennt sich mit allen gängigen Browsern und Ihren Eigenheiten aus und berät Sie natürlich gerne ausführlich über aktuelle Trends und Standards. Sie wollen eine Internetseite, die auch wirklich funktioniert? Dann sind Sie bei code-x genau richtig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular