Das Ende der ‘Email’

Hoffentlich geht es mit der Email endlich mal zu Ende. Wo man geht und steht, wo man surft und klickt begegnet sie einem. Aber das ist falsch. Denn ‘Email’ ist falsch.
Richtig ist ‘E-Mail‘, so sagen es Duden, das Internet und überhaupt diejenigen, die es bestimmen dürfen: Wikipedia.
Das aber nur als Randnotiz zu der generellen Fragerunde, mit der sich das Team von Radio Hochstift in den vergangenen Tagen beschäftigt hat:

Stirbt die E-Mail aus?

Radio Hochstift interviewt mich

Alternative Kommunikationskanäle, die ganze Bandbreite des Social Web und das immer noch wertvolle Gespräch auf dem Flur stehen ungebremst im Wettbewerb mit der E-Mail, die zur Zeit wohl die beliebteste Methode ist, anderen keine Ruhe zu gönnen. Erste Unternehmen planen sogar strategisch, die E-Mail komplett abzuschaffen.
Die lange Reise zur Antwort auf die Zukunftsfrage der E-Mail führte Verena Hagemeier von Radio Hochstift auch vor wenigen Tagen zu mir. In einem wie immer sympathischen, flotten Interview hat sie folgendes aus mir rausgequetscht.

(Mit freundlicher Genehmigung)
Ein wenig mehr gibt es dazu auch auf www.radiohochstift.de.

Hurra, ich maile noch.

Über Ihr Feedback unten als Kommentar, auf Facebook, Twitter und Co., bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee, einem Telefonat oder einer zufälligen Begegnung freue ich mich. Und aber auch per E-Mail.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.