Google Adwords? Da klickt doch keiner drauf

Viele kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) haben noch nie versucht, Neukunden über die Schaltung von Google-Adwords-Anzeigen in der Google-Suche zu gewinnen. Oft hört man das unsachliche und subjektive Argument: “Da klickt doch keiner drauf.” – ganz im Gegenteil. Denn auch wenn das so mancher bezweifeln mag, die Einnahmen aus Adwords sind noch immer Googles Haupteinnahmequelle und kassiert wird nur, wenn tatsächlich auf die Anzeigen geklickt wird.

tischler-paderborn

Bisher schaltet nur ein Paderborner Tischler Adwords-Anzeigen für das Keyword “Tischler Paderborn” – schade eigentlich, denn danach wird jeden Monat immerhin 73 Mal gesucht.


Gerade kleine lokale Unternehmen können sich mit Adwords-Anzeigen noch vor der Konkurrenz ganz oben auf Seite 1 bei Google positionieren, ohne auf die Erfolge einer langfristigen Suchmaschinenoptimierung warten oder in diesem Bereich überhaupt aktiv werden zu müssen.
Ob Handwerker, Anwalt, Friseur, Zahnarzt, Gärtnerei oder Autowerkstatt – von der lokalen Schaltung optimierter Adwords-Anzeigen können sie alle profitieren und recht günstig neue Kunden gewinnen. Die Vorteile für KMU mit begrenztem Werbebudget liegen auf der Hand:

  • Die Anzeigen können regional/lokal geschaltet werden, also nur dort, wo sich die Zielgruppe befindet (zum Bsp. in einem Radius von 30km um Paderborn)
  • Durch die Auswahl genau passender Begriffe wie “Fliesenleger Paderborn”, “Tischler Paderborn” oder “Zahnarzt Paderborn” kann man die Kosten sehr gering halten und Streuverluste vermeiden
  • Durch die Einstellung eines maximalen Tagesbudgets hat man die volle Kostenkontrolle und kann jederzeit Anpassungen vornehmen
  • Der Erfolg der Anzeigen lässt sich nicht nur durch mehr Anfragen/Kunden, sondern auch über die eigene Adwords-Statistik nachhalten
Adwords für Zahnärzte in Paderborn

“Zahnarzt Paderborn”: Wieso werden keine Alleinstellungsmerkmale, Angebote oder besonderer Service hervorgehoben? Hier wird das Potential der Adwords verschenkt.

  • Durch die prominente Einblendung der Anzeigen über den organischen Suchergebnissen kann man besondere Angebote oder Vorteile gegenüber der Konkurrenz hervorheben, die potentielle Kunden sonst nicht auf Anhieb erkennen würden
  • Durch das Schalten von passenden Anzeigen zu Suchbegriffen genau in dem Moment, in dem danach gesucht wird sorgt für hohe Klick- und Conversionraten

Adwords Paderborn für Maler

Kein lokaler Maler in Paderborn schaltet Adwords-Anzeigen – schade eigentlich.


Dies alles setzt natürlich eine professionelle Einrichtung der Adwords-Kampagne voraus, man kann zwar ganz einfach loslegen und bei Google Adwords eine erste Kampagne starten, aber ohne entsprechendes Fachwissen über die optimale Abstimmung von Keywords, Anzeigen und Landingpage kann schnell viel Geld verbrannt werden ohne irgendeinen Nutzen davon gehabt zu haben. Das ist aber nicht die Schuld der Adwords, sondern – wie so oft – ein Anwenderfehler 😉
 

15 Kommentare
  1. Viktor
    Viktor sagte:

    Ich kann Dir sagen warum das so ist. Dafür gibt es aus meiner Sicht drei Gründe.
    Der erste Grund ist, dass KMU meist keine Ahnung davon haben was Adwords ist oder dass sie gar Neukunden über das Internet bekommen könnten. Sie fühlen sich lokal stationär ansässig und richten ihr ganzes Marketing mit Scheuklappen nur auf die lokale Umgebung aus.
    Der zweite Grund ist, dass diejenigen, die Adwords anfassen Probleme mit der Keywordausrichtung haben und zu sehr streuen. Das kostet dann natürlich massig Geld – dass sie quasi verbrennen.
    Der dritte und wichtigste Grund ist, dass solche Unternehmen die Erfolge der Adwords Kampagnen nicht messen (können) und dadurch keinen Sinn der “Geldverbrennung” sehen…

    Antworten
    • Gudrun Ponta
      Gudrun Ponta sagte:

      Das Problem ist, Google macht den Adwords-Einstieg so einfach wie möglich und zwar für jeden – auch wenn derjenige keinerlei Ahnung hat, um möglichst viele Kunden zu ködern. Auf der anderen Seite verlieren sie diese Kunden dann aber wieder, nachdem tausende von Euros verbrannt wurden ohne irgendeinen Nutzen zu erzielen.
      Spekuliert Google darauf, dass sich enttäuschte Kunden an Profis wenden und weitermachen oder reicht es der Werbekrake, die Unwissenden einmal zu schröpfen und weiterzuziehen?
      Ich finde es nur immer wieder schade, dass sich viele KMU entnervt von den Adwords abwenden, obwohl durch eine entsprechende professionelle Herangehensweise durchaus richtig was rauszuholen wäre.
      Aber ich käme auch nicht auf die Idee, mir selber die Haare zu schneiden, nur weil ich eine Schere bedienen kann und dann die Schere wegwerfe, weil sie nicht richtig schneidet 😉

      Antworten
  2. Viktor
    Viktor sagte:

    Der 4. Grund ist – wie Du schon sagst – dass es professioneller Herangehensweise daran bedarf. Solche kostet wiederum Geld, dass zu den Adwordsausgaben hinzugerechnet werden muss. Diese Gesamtausgabe muss sich erstmal irgendwie rentieren!
    Ich gebe auch jeden Monat 2000€ für Adwords aus und unsere Ads sind feinstens granuliert angelegt. Diese Ausgaben bekomme ich niemals durch Neukunden wieder rein! Aber die (Omni)Presenz ist an dieser Stelle wichtiger als die generierten Einnahmen.

    Antworten
  3. Jan-C
    Jan-C sagte:

    Viele machen dann neben den schlecht gewählten Keywords noch den Fehler und schränken nicht regional ein…und für eine Zahnreinigung würde ich nicht mal eben aus Nürnberg nach Paderborn reisen! 😉
    Allerdings muss man auch sagen, dass wenn alle Zahnärtze, Tischler & Co. einer Stadt Werbung via AdWords machen würden, man hier auch schnell CPCs bekommt, die keinen Spaß mehr machen.

    Antworten
  4. Martin
    Martin sagte:

    Ich finde, dass sich AdWords gerade für die sogenannten Katalog-Berufe lohnt.
    Menschen, die etwas in ihrer Stadt suchen bspw. einen Zahnarzt, tippen in das Suchfeld “zahnarzt (Name der Stadt)” ein.
    Eine AdWords-Kampagne kann definitiv zur Gewinnung von Neukunden, als auch zum Zwecke des Brandings genutzt werden.

    Antworten
  5. Christian
    Christian sagte:

    Google AdWords lohnt sich richtig, wenn man es richtig macht und das ist genau das, was viele Leute bei der schaltung von Werbung auf Google nicht beachten.
    Ich habe es einmal versucht und habe keinen wirklichen Nutzen draus gezogen, was mir gezogen wurde war mein Geld und das nicht wenig.

    Antworten
  6. Michael
    Michael sagte:

    In manchen Nischen sind die Keywords einfach viel zu teuer und User scheinen gewisse Vorbehalte gegenüber Werbeanzeigen zu haben (und klicken nicht auf diese). Darüber hinaus haben viele im Browser AdBlock installliert, sodass sie die Werbeeinblendungen gar nicht sehen. Insofern sollte man sich das Schalten von AdWords-Anzeigen (wie auch die Keywords) sehr gut überlegen – und dazu haben die meisten Leute einfach keine Zeit oder das nötige Fachwissen.

    Antworten
  7. Sergio Tavares
    Sergio Tavares sagte:

    Es wird sich hauptsächlich in die regionale Schaltung entwickeln, jedenfalls für Betriebe wie hier im Artikel dargestellt. Aber es erfordert einfach viel Vorwissen, eine gute Rechercher und letztendendlich auch gute Anzeigen damit AdWords erfolgreich verlaufen kann! Ich denke daran mangel es den meisten KMUs.

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.