Google-Update: Ist Ihre Webseite schon mobil optimiert?

Statistiken Mobile Nutzung in Google Analytics

Nicht erst seit diesem Jahr steht das Thema „Mobiles Surfen“ im Mittelpunkt des Konsumverhaltens im Web. Im Zeitalter von Smartphone und Tablets surfen User tagtäglich und wahrlich jederzeit mobil. Da mittlerweile mehr als die Hälfte der Seitenbesucher über mobile Endgeräte auf Webseiten zugreifen, hat auch Google auf diese Entwicklung reagiert: Seit dem 21. April 2015 hat der Weltmarktführer im Suchmaschinen-Segment seinen Algorithmus für die mobilen Suche ausgerollt – mobil optimierte Webseiten werden seitdem bevorzugt.

Darum geht es

  • Mehr als die Hälfte aller Zugriffe auf das Internet erfolgen über mobile Geräte
  • Google hat die Suchergebnisse auf mobilen Geräten massiv verändert
  • Seiten, die für mobile Geräte optimiert sind, werden bei der Google-Suche klar bevorzugt
  • Eine Website sollte also unbedingt für mobile Geräte optimiert sein

Was hat Google geändert?

Wenn ein User über ein mobiles Endgerät eine Suchanfrage via Google startet, dann werden ab sofort mobil optimierte Webseiten bevorzugt. Ist eine Webseite oder ein Webshop mobil optimiert, so landet diese bei den relevanten Keywords in den Suchergebnissen weiter oben. Eine mobile Optimierung kann somit mehr Besucher und damit auch mehr potenzielle Kunden auf Ihre Webseite bringen.

Eigennamen sind bei diesem Algorithmus allerdings nicht betroffen. D.h., wenn ein User auf seinem Smartphone z.B. den Eigennamen code-x eingibt, dann wird die Webseite www.code-x.de weiterhin oben angezeigt, auch wenn die mobile Optimierung unserer Webseite gerade noch im Aufbau ist.

Wie viele User nutzen meine Webseite mobil?

Die Fragen, die bei dieser Algorithmus-Umstellung sicherlich für alle Webseiten-Betreiber eminent wichtig sind: Wie viele User greifen momentan denn schon mobil auf meine Webseite zu? Und verliere ich durch die Tatsache, dass meine Seite nicht mobil optimiert ist, sogar User direkt nach dem Aufruf der Webseite? Diese beiden Fragen lassen sich bei einem Blick auf die Nutzer-Statistiken von Google Analytics direkt beantworten.

Um die wichtigsten Kennzahlen zu sichten und zu interpretieren, müssen Sie sich zunächst mit Ihren Zugangsdaten in Google Analytics anmelden und dann folgende Schritte durchführen:

  1. den Tab „Berichte“ anklicken
  2. in der seitlichen Navigation auf „Zielgruppe“ –> „Mobil“ –> „Übersicht“ klicken

So erhalten Sie eine Übersicht über die Zugriffe via Mobilem Endgerät, via Tablet und via Desktop. Wichtig sind dabei auch die Absprungraten für die jeweiligen Geräte, die durchschnittlich aufgerufenen Seiten pro Sitzung und die durchschnittliche Dauer eines Besuchs. Die Zahlen sehen dann in etwa so aus:

Statistiken Mobile Nutzung in Google Analytics

Wo kann ich meine Webseite auf mobile Kompatibilität testen?

Google bietet Webseiten-Betreibern die Möglichkeit an, die eigene Webseite auf mobile Kompatibilität zu überprüfen. Mit diesem Tool kann überprüft werden, ob die Webseite für mobile Endgeräte optimiert ist und ist somit auch ein Indikator, inwieweit sich der neue Algorithmus auf die Unternehmenswebseite auswirkt.

Hier gibt es den Test zur Überprüfung der mobilen Kompatibilität von Google!

Welche Konsequenzen habe ich zu befürchten?

Da Google den neuen Algorithmus erst vor wenigen Tagen veröffentlicht hat, lassen sich Konsequenzen bislang nur sehr schwierig messen. Google hat angekündigt, dass durch das Update Webseiten mit mobiler Optimierung in mobilen Suchanfragen bevorzugt werden. Dementsprechend werden Webseiten, die bislang den Trend der mobilen Darstellung noch nicht mitgegangen sind, bei der mobilen Suche ihre bisherigen Platzierungen für relevante Keywords und somit Webseitenbesucher verlieren.

Was kann ich als Webseiten-Betreiber tun?

Zunächst einmal sollten Betreiber einer Webseite bzw. eines Webshops das Tool von Google nutzen, um zu sehen, ob die eigene Webseite bereits mobil optimiert ist oder nicht. Sollte letzteres der Fall sein, dann sollten Sie sich in jedem Fall die Frage stellen, ob Sie auf die Besucher via mobiler Webseite verzichten möchten oder nicht. Da man in der Regel aber keine potenziellen Kunden verlieren möchte, ist eine mobile Optimierung der Webseite die schnellste und sinnvollste Reaktion auf den neuen Algorithmus.

Reagieren Sie bestenfalls kurzfristig auf das neue Google-Update und optimieren Sie Ihre Webseite für mobile Endgeräte – code-x hilft Ihnen dabei!

Was kann code-x für Sie tun?

Gerne beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich und zeigen Ihnen, wie Sie vom neuen Algorithmus profitieren können. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Wenn Sie einen Termin vereinbaren möchten, zögern Sie bitte nicht zu lange. Weniger als 1/3 aller Unternehmenswebseiten in Deutschland sind bereits mobil optimiert und es ist mit einem Ansturm auf die Agenturen zu rechnen.

Ist Ihre Website „mobile friendly“? Unser Video zeigt, wie Sie das herausfinden.

Der im Video erwähnte Link: https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/

2 Kommentare
      Gudrun Ponta
      Antworten

      Ups, erwischt! Wir sind gerade dabei unsere Website code-x.de zu relaunchen – aber wie das immer so ist.. Kunden-Projekte gehen natürlich vor, daher sind wir da noch nicht optimal aufgestellt, völlig richtig. 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular