Straft Google jetzt schlechte mobile Websites ab?

Mobile Website von code-x

Google macht ernst! Webseiten, die eine schlechte mobile Ansicht oder eine nicht ausreichende Weiterleitung zu teilweise irrelevanten mobilen Seiten haben, werden von der Suchmaschine mit Rankingverlusten abgestraft. Damit reagiert Google auf den allgemeinen Trend hin zum mobilen Web und liefert der wachsenden Anzahl an mobilen Nutzern eine bessere Ansicht sowie relevantere Suchergebnisse.

Wie stellen Sie sich auf den mobilen Trend ein?

24. Mio. Deutsche besitzen ein Smartphone, 35% der Surfer recherchieren mobil, 28% Surfer vergleichen mobile Preise, 2013 mehr mobile als stationäre Surfer – Diese Fakten sprechen eindeutig für sich. Um potenziellen Kunden eine optimale mobile Ansicht zu bieten und keine Interessenten zu verlieren, sollte man als Unternehmen definitiv über einen mobilen Internetauftritt nachdenken.

Damit Ihr Unternehmen mobil gut dasteht und auch Sie von den steigenden mobilen Zugriffen profitieren, müssen Sie nicht gleich einen kompletten Relaunch des Internetauftritts vornehmen.

Wer einen Mittelweg zwischen einer schmalen mobilen Landing-Page und einer kostenintensiven responsive Website sucht, für den ist eine separate mobile Website eine gute Möglichkeit. Eine solche punktet vor allem mit einem bereits komplett durchdachten Konzept, einer professionellen Gestaltung, die perfekt auf Ihre Farbwelt, Logos etc. zugeschnitten wird sowie einem komfortablen Content-Management-System.

Mobile Website – Schnell, einfach und kostengünstig

Wir stellen Ihnen hiermit eine gute Alternative zum aufwändigen Einstieg in den mobilen Markt vor, die repräsentativ und bezahlbar ist und natürliche alles berücksichtigt, was Google glücklich macht.

Dazu beraten wir Sie gerne telefonisch oder per E-Mail.

Weiterführende Informationen zum Thema mobile Webseiten finden Sie hier.

(Bildquelle: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Led_ampel_dk.jpg?uselang=de // Urheber: Original uploader was Butz at de.wikipedia)

2 Kommentare
    Antworten

    Ich durfte bereits einen Rankingverlust am eigenen Leib erfahren, nach der Umstellung auf ein responsives Design erhöólte sich allerdings wieder alles recht zügig.
    Es bleibt abzuwarten wie Google die Mobile Suche gestaltet, es ist ja noch einiges möglich. Der Google-mobile-Bot ist ja noch in der Anfangsphase.

    Antworten

    Noch sind nicht alle meine Kunden betroffen, aber beim letzten Page Rank-Update – und da schauen die Kunden ja schon sehr gerne drauf – zeigten sich tatsächliche Unterschiede signifikant zwischen mobile-fähigen Umsetzungen und nicht-mobile-fähigen Webseiten. Was bei WordPress-Blogs schon mal nicht ganz so dramatisch ausfiel, denn hier konnten wir schneller mit Plugins und Umstellungen reagieren, … was bei den statischen Seiten unserer „älteren“ Kunden oft mit langen Gesprächen und danach höheren Investitionen verbunden … die nicht alle wirklich gerne tragen wollten. Da wurde von unserer Seite her natürlich schon viele Monate drauf hingewiesen, aber die Notwendigkeit erkennen viele erst mit dem erlebten Druck … eben einer absackenden Webseite in den Rankings. Bislang haben sich aber die Seiten allesamt wieder und auch binnen kurzer Zeit dort eingefunden, wo sie einmal standen. Die 1-3 Kundenseiten, welche nicht investieren konnten oder wollten, blieben auf schlechteren Rankings als es ihnen zustehen würde, bzw. sackten weiter ab … mit verlangsamter Wirkung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular