Studie: Shop-Betreiber investieren bis zu 10% des Umsatzes in Werbung

Im Durchschnitt fließen 10% des Umsatzes deutscher Shop-Betreiber  in Online-Werbemaßnahmen. Das hat eine Online-Umfrage von Trusted Shops unter mehr als 500 Shopbetreibern ergeben. Drei Viertel der befragten Shopbetreiber investieren bis zu zehn Prozent ihres erwirtschafteten Umsatzes wieder in die Werbung.

41 Prozent der Befragten geben zwischen ein und fünf Prozent  ihres Umsatzes für Online-Werbung aus. In der Größenordnung von sechs bis zehn Prozent sind es 33 Prozent. Der Anteil der Shopbetreiber, die mehr als 30 Prozent in die Werbung investieren, liegt bei vier Prozent.

Branchen-Experten bestätigen Trusted Shops zufolge das Ergebnis aus praktischen Erfahrungen heraus. Gerade im Online-Handel ist vertriebsorientierte Werbung (Performance Marketing wie etwa SEM, SEO, Affiliate-Marketing) das nach wie vor am häufigsten eingesetzte Instrument. Durch die performance-orientierten Vergütungsmodelle in diesem Bereich gehen die Shopbetreiber ein begrenztes Risiko bei der Entwicklung ihrer Werbekosten ein.

Nur wenige Online-Händler investieren in Brand-Kampagnen. Auch ist Affiliate-Marketing bei den Online-Händlern von untergeordneter Bedeutung und nur für einen Teil der Shop-Betreiber spannend, interpretiert Stefan Wolk, Leiter Marketing und Produktentwicklung der Mode-Community smatch.com, die Umfrageergebnisse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular