SSL – alles spricht für die Verschlüsselung

Die SSL-Verschlüsselung hat mit dem endgültigen Inkrafttreten der DSGVO am 25.05.2018 nochmal mehr Bedeutung gewonnen. Warum, das lesen sie in diesem kurzen Blogpost. Vorab sei gesagt, dass es nichts gibt, das gegen eine abhörsichere Übertragung durch SSL spricht.

Darum dreht es sich

  • Spätestens wenn der Browser die Nutzer vor ihrer Website warnt, weil die Verschlüsselung fehlt, wird sich der User Gedanken über die Seriosität des Onlineangebots machen.
  • Google erkennt unverschlüsselte Seiten und stuft diese in der Bewertung herab. So machen diese im Suchmaschinenranking schnell Platz für die ordentlich verschlüsselte Konkurrenz.
  • Über erste Abmahnungen dank der DSGVO wird bereits berichtet und erste Seitenbetreiber werden schmerzhaft zur Kasse gebeten.
  • SSL-Verschlüsslung ist State oft the Art. Eine Website ohne SSL ist so veraltet wie ein Auto ohne ABS. Das heißt Rutschgefahr mit hohem Risiko.
  • Betreiben sie einen Webshop oder eine Website mit Formularen? Dann ist SSL als technische Maßnahme sogar Pflicht.

Was ist zu tun?

Nur drei Schritte sind erforderlich:

Schritt 1: Erwerb eines SSL-Zertifikats für ihre Domain.

Schritt 2: Installation dieses Zertifikats auf ihrem Server.

Schritt 3: Umstellung ihres Onlineangebots auf SSL. 

Dabei helfen wir natürlich gerne. Oder haben sie Fragen? Dann stehen wir Ihnen mit Kai Hackenbroich als Ansprechpartner zur Verfügung. 

Sie können aber auch einen Gesprächstermin vereinbaren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular