Warum Unternehmen Facebook-Werbung unbedingt nutzen sollten!

Warum genau Facebook-Ads?

Unternehmen können auf Facebook individuell gestaltete Werbeanzeigen oder Inhalte für ein bestimmtes Zielpublikum bewerben. Die Kosten richten sich nach der Reichweite und den Interaktionen, die bei der jeweiligen Werbeanzeige anfallen. Facebook Ads können im Newsfeed oder der rechten Facebook-Spalte Ihrer Zielgruppe erscheinen. Wenn Sie auf Facebook werben, gewinnen Sie durch die Analysemöglichkeiten wichtige Erkenntnisse über bestehende und potenzielle Kunden. Mit Hilfe der Daten, die Sie durch Facebook-Werbeanzeigen erhalten, können Sie Ihre Werbung zielgruppenspezifisch optimieren und so effizienter und wirksamer werben! Wie Facebookwerbung genau funktioniert erfahrt ihr hier. 

Warum sollte man überhaupt Werbung auf Facebook schalten?

Hier eine kleine Auswahl an Argumenten, die für Ads auf Facebook sprechen:

  • 26 Millionen aktive User
  • Punktgenaue Zielgruppen-Auswahl
  • Hohe Reichweite
  • Mobile Erreichung der Zielgruppen
  • Kostengünstiges Werbemittel
  • Genaue Kontrolle und Flexibilität (Zeitraum, Budget, etc.)
  • Direkte Interaktion mit Kunden
  • Direkter Link zur Website
  • Für jede Branche, Dienstleistung oder Produkte jeglicher Art anpassbar
  • Individuelle und multimediale Anzeigen-Gestaltung
  • Ihre Kunden sind auf Facebook

Erreicht man mit Facebook-Werbung überhaupt bestimmte Zielgruppen?

Von der Angaben über Wohnort, Interessen und Branchen bis hin zu den Berufen von Zielpersonen ist wirklich fast alles über Facebook filterbar. Das Besondere: Die Ads, also die Anzeigen, werden mit dem Facebook-Profil und der Website des Betreibers verlinkt, sodass bei Bedarf sofort eine Interaktion zwischen Unternehmen und potenzielle Kunde entstehen kann.

Ergibt es überhaupt Sinn, Facebook-Ads zu schalten, wenn man schon Werbung auf Google betreibt?

Werbung auf Google schalten und Werbung auf Facebook schalten sind definitiv zwei verschiedene Paar Schuhe. Denn: Wer bei Google etwas in den Suchschlitz eingibt, der weiß, dass er ein Problem hat und er ist konkret auf der Suche nach einer Lösung. Was ist aber mit den Leuten, die noch nicht wissen, dass Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung die Lösung zu ihrem Problem sind? Diese Menschen erreichen Sie in den Social-Media-Kanälen. In dem Fall: in Facebook. Aus diesem Grund sollte man Werbung auf Facebook UND auf Google schalten.

Sie wollen gar nicht alle Menschen auf Facebook erreichen, sondern haben eine genaue Vorstellung von Ihrer Ziegruppe? Noch besser, durch das Facebook-Targeting können Sie Ihre Zielgruppe bis auf kleinste Details auswählen und sogar auch nur für diese gewünschten Personen Werbung schalten.

Welche Ziele können mit Facebook Werbung erreicht werden?

Bei der Beantwortung dieser Frage geht es darum, welche Marketingziele Sie mit der Veröffentlichung einer Facebook Werbeanzeige verfolgen können. Hier sind einige Marketingziele die von Facebook vorgegeben sind:

 

  1. Markenbekanntheit: Erreiche Personen, die deinen Werbeanzeigen mit höherer Wahrscheinlichkeit Beachtung schenken und um die Bekanntheit deiner Marke zu steigern.

  1. Besucherverkehr: Leite mehr Personen an eine bestimmte Stelle auf oder außerhalb von Facebook.

  2. Conversions: Rege Personen dazu an, auf deiner Webseite oder in deiner App wertvolle Handlungen durchzuführen, wie z. B. das Hinzufügen von Zahlungsinformationen oder das Tätigen eines Kaufs. Verwende das Facebook-Pixel oder App Events, um Conversions zu verfolgen und zu messen.

  3. Regionaler Bekanntheitsgrad: Hebe dein Unternehmen für Menschen aus der Umgebung hervor.

  4. Interaktionen: Bringe mehr Personen dazu, deinen Betrag oder deine Seite anzusehen oder damit zu interagieren. Interaktionen können Kommentare, geteilte Inhalte, „Gefällt mir“-Angaben, Veranstaltungszu-/absagen oder Beanspruchungen von Angeboten sein.

  5. Produktkatalogverkäufe: Erstelle Werbeanzeigen, die basierend auf deiner Zielgruppe automatisch Produkte aus deinem Produktkatalog anzeigen

  6. Reichweite: Zeige deine Werbeanzeige so vielen Personen wie möglich.

  7. App-Installationen: Leite Menschen zu dem Store, in dem sie deine App kaufen können.

  8. Besuche im Geschäft: Bewirb mehrere Unternehmensstandorte bei Personen in der Nähe.

  9. Videoaufrufe: Hebe Videos hervor, die exklusive Inhalte mit einem Blick hinter die Kulissen bieten oder Produkteinführungen und Erfolgsgeschichten zur Steigerung deiner Markenbekanntheit thematisieren.

  10. Leadgenerierung: Sammle wichtige Informationen von Personen, die sich für dein Unternehmen interessieren.

Das gefällt mir! Und Ihrem Unternehmen auch. Denn wie sie jetzt wissen gibt es genügend gute Gründe dafür, warum es als Unternehmer sinnvoll ist, Facebook Ads zu nutzen und davon zu profitieren. 

Bei Fragen und Beratungsbedarf können Sie uns gerne kontaktieren.
Wir beantworten Ihnen jede Frage und beraten Sie gerne zu Facebook-Anzeigen!

Ihre Ansprechpartnerin

Photos by Annie Spratt on Unsplash and by Will Francis on Unsplash

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. *Pflichtfelder

Kontakt

   0 52 51 . 6 81 12 - 0
   0 52 51 . 6 81 12 – 10
   info@code-x.de
   Kontaktformular