Fit bleiben im Homeoffice

Und wieder ist es soweit: Der zweite Lockdown ist im vollen Gange und wird nun auch noch verlängert.

Aber mit dieser Verlängerung, wächst auch die Langeweile zuhause. Viele sitzen im Homeoffice und kommen gerade einmal zum Einkaufen nach draußen.

Allerdings bedeutet das nicht, dass Sie zuhause nicht fit bleiben können. Es gibt genug Möglichkeiten, um sich sowohl körperlich als auch mental fit zu halten. 

Wie bleiben Sie trotz Homeoffice fit?

Wir haben ein paar Anregungen und Tipps, damit auch Sie im Homeoffice fit bleiben:

Beine vertreten gegen Lagerkoller

Auch wenn Sie möglichst zuhause bleiben sollen, können Sie immer noch eine Runde um den Block oder in den Park gehen, um einmal frische Luft zu schnappen. Auch dem Joggen steht nichts im Wege. Allerdings sollten Sie natürlich auch dabei immer den vorgeschriebenen Mindestabstand zu Ihren Mitmenschen beachten.

Frische Luft gegen hartnäckige Viren

So simpel mit so viel Wirkung. Denn Lüften hilft nicht nur gegen die gefährlichen Corona Bakterien, sondern fördert auch die Konzentration und die Leistungsfähigkeit.

Auch wenn es Winter ist: Raffen Sie sich öfter auf um einfach mal das Fenster zu öffnen und durchzulüften.

Machen Sie es wie im Büro – simples Aufstehen für den Kreislauf

Da Sie im Büro auch zwischendurch aufstehen, um sich einen Kaffee zu holen oder mit Kollegen zu sprechen, sollten Sie sich auch Zuhause die Beine vertreten und ein wenig strecken.

So regen Sie Ihren Kreislauf an, wodurch sich Ihre Konzentration und Motivation verbessert und Sie besser weiterarbeiten können.

Ein kühler Kopf durch ausreichend Wasser

Zuhause neigen wir gerne dazu viel zu Softdrinks oder Energydrinks zu greifen.

Um Ihre Konzentration aufrecht zu erhalten, sollten Sie allerdings Wasser trinken und davon nicht zu wenig.

Gesund naschen trotz Homeoffice

Eine gesunde Ernährung ist einer der wichtigsten Faktoren um fit zu bleiben.

Da Sie Zuhause sind haben Sie jetzt auch unbeschränkten Zugriff auf den Süßigkeitenschrank. Das heißt trotzdem nicht, dass Sie durchgehend naschen sollten. Viel mehr sollten Sie darauf achten, dass Sie trotzdem vernünftige Mahlzeiten zu sich nehmen und nicht den ganzen Tag über nur snacken.

Aufgrund der Pandemie hat der ein oder andere nur mehr Zeit fürs Kochen, also vielleicht sollten Sie sich mal die Zeit nehmen etwas Gesundes fürs Mittag- oder Abendessen vorzubereiten.

Über Social Media in Topform – Fitnesskurse für Zuhause

Die Fitnessstudios haben wieder geschlossen und selbstständig Sport zu machen ist nicht für jeden etwas. Allerdings gibt es auf YouTube und anderen Videoplattformen haufenweise Sport und Fitness Videos in Form von Workouts. Auch für Fans von Pilates und Yoga ist für jeden das Passende dabei. Nutzen Sie Ihre Zeit und die Chance, um sich selbst ein wenig herauszufordern und fit zu bleiben.

Den Körper und Geist in Einklang bringen

Wer nicht auf körperlichen Sport steht, kann sich vielleicht für geistige Fitness begeistern.

Denn Meditieren ist eine große Hilfe, Stress zu lindern und sich ein paar Minuten für sich zu nehmen.

Individuelles Digital-Workout
– Freunde über Video-Meetings treffen

Auch wenn Sie sich nicht persönlich treffen können, gibt es die Möglichkeit Treffen über Video-Meetings auszumachen. Über Plattformen wie Zoom, Sky oder Microsoft Teams können Sie beispielsweise “Yoga Treffen” veranstalten, um nicht alleine zu trainieren.

Dabei können Sie auch eine Bildschirmübertragung machen, wodurch alle zusammen das Video Zuhause verfolgen können.

Und da sich momentan nur zwei Personen aus verschiedenen Haushalten treffen dürfen, haben Sie wenigstens die Möglichkeit über Videoportale mit Ihren Freunden zu reden.

Und wie halten Sie sich im Homeoffice fit?
Wir freuen uns über Ihre Kommentare!

_______________________________________________

Fotos von:

Unsplash – Bluewater Globe, Austin Distel, Magnet.me

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.