Screenshot der Core Web Vitals

Ab Mai 2021 werden „Core Web Vitals“ Rankingfaktor bei Google

In einem Tweet vom 10.11.2020 haben die Google Webmaster:Innen angekündigt, dass die „Core Web Vitals“ nun neben der allgemeinen UX (User Experience) zum Rankingfaktor erkoren werden.

Weiter hat Google in einem weiteren Post angekündigt, dass Seiten, die die „Core Web Vitals“ erfüllen, in den Suchergebnissen hervorgehoben werden sollen. Wie das genau aussehen soll, ist noch nicht bekannt.

Was sind die „Core Web Vitals?“

Mit den „Core Web Vitals“ etabliert Google Metriken, um die User Experience einer Seite messbar zu machen. Google konzentriert sich dabei hauptsächlich auf die technische Performance Ihrer Website.

Die „Core Web Vitals“ umfassen drei elementare Metriken, mit denen Google die Page/User Experience unter Websites vergleichbar machen möchte.

Diese drei Messwerte sind:

Largest Contentful Paint (LCP)

Beim LCP wird gemessen wie viel Zeit vergeht, bis der Hauptcontent der Webseite für den Nutzer:Innen im Browser sichtbar wird. Während Google früher eher auf das erste Erscheinen von Content geachtet wurde (First Contentful Paint/FCP) misst Google jetzt, wie lange es dauert, bis der Hauptcontent erscheint.

First Input Delay (FID)

Der FID misst, wie schnell der Nutzer mit der Seite interagieren kann. Also wie schnell kann die Nutzerin oder der Nutzer ein Formular ausfüllen oder auf einen Link klicken.

Cumulative Layout Shift (CLS)

Der Cumulative Layout Shift beschäftigt sich mit der visuellen Stabilität einer Webseite. Um Ladezeiten gering zu halten, nutzen viele Websites und Shops Methoden, die es erlauben den Content im Hintergrund zu laden. Diese Vorgänge können dazu führen, dass die Inhalte der Seite springen, während der Nutzer sie bereits lesen will. Vielleicht haben Sie das selbst sogar schon auf dem Mobiltelefon erlebt.

Was bedeutet das für Ihre Website / Ihren Shop?

Zunächst sollten Sie sich anschauen, wie es um Ihre „Core Web Vitals“ bestellt ist. Das geht ganz einfach in der Google Search Console (ehemals Webmastertools), dort gibt es einen eigenen Menüpunkt für die „Core Web Vitals“.

Sie haben keine Google Search Console eingerichtet? Kein Problem, sprechen Sie uns einfach an.

Wenn Sie dann in der Google Search Console die „Core Web Vitals“ öffnen, sehen Sie gleich ob Google Probleme gefunden hat, die behoben werden sollten. Falls Sie Fragen haben oder es dringenden Handlungsbedarf auf Ihrer Website gibt, kontaktieren Sie uns einfach auf den gewohnten Kanälen. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.