Was sollen wir heute posten? Ideen für Ihre Beiträge im Social-Media-Marketing

Kennen Sie das auch? Ihre Chefin, der Marketingleiter oder ihr Gewissen flüstern es Ihnen ein: „Der letzte Social-Media-Post ist schon wieder viel zu lange her.“

Wenn Sie sich im Unternehmen mit den Social-Media-Posts beschäftigen, kennen Sie vielleicht die Problematik, immer neue Themen, Fotos etc. erstellen zu müssen.

Dieser kurze Blog-Beitrag ist eine Ideensammlung für Ihr Social-Media-Marketing.

Der Blick auf den Kalender hilft

Jeden Tag etwas Neues. Zunächst lohnt sich immer ein Blick auf den Kalender, wenn Sie einen neuen Beitrag erstellen wollen, denn es gibt viele besondere Tage, die Sie sich zu Nutze machen können. Wir haben Ihnen einen Kalender mit vielen bekannten und unbekannten Feiertagen und Daten zusammengestellt. Mit diesem Kalender finden Sie bestimmt schnell ein Thema, das Sie kreativ und informativ nutzen können.

>> Jetzt Content-Kalender für 2021 als PDF herunterladen (Download, PDF)

Der Kalender bietet Ihnen eine Übersicht vieler interessanter Daten für das Jahr 2021 – vom Star Wars Tag über den Veggie Day bis zum Eurovision Song Contest ist alles dabei.

Themenfindung klassisch – Was ist so los im Unternehmen und drum herum

Eine weitere gute Möglichkeit, um Ideen für Beiträge zu finden, ist der Blick ins eigene Unternehmen, die Branche, die Wirtschaft oder Politik. Hier eine kleine Aufzählung beispielhafter Content-Ideen:

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorstellen oder etwas fragen
  • Marktdaten zeigen oder kommentieren
  • Neue Gesetze oder Regelungen erklären oder kommentieren
  • Blogbeiträge oder Pressemitteilungen anderer Organisationen ergänzen und kommentieren
  • Witzige GIFs, die gehen immer 😉
  • Influencer Content (Ja, den gibt es auch für B2B)
  • Produktfotos neuer oder saisonaler Produkte
  • Zitate aus der Geschichte oder tagesaktuelle Statements aufgreifen
  • Nachrichten aus der Branche auf das eigene Unternehmen beziehen
  • Infografiken erstellen, die Zusammenhänge oder Prozesse deutlich machen
  • Kundenfragen aufgreifen und diese ausführlich beantworten
  • Regionale Entwicklungen oder Ereignisse mit einem Kommentar begleiten
  • Positives Kundenfeedback nutzen und sich dafür bedanken
  • Events – über eigene berichten oder auch einfach mal nur die Teilnahme an einem Workshop beschreiben
  • u.v.m.

Wir wollen einfach nicht glauben, dass Sie zu alledem nichts zu berichten haben.

Oft hilft es übrigens auch, anderen Unternehmen online zu folgen und sich abzugucken, was diese gut machen. Voneinander lernen, gerade im Mittelstand, ist und bleibt eine gute Sache.

Das Wichtigste im Social Web ist sowieso das regelmäßige Dranbleiben. Und der Spaß daran.

2 Kommentare
  1. Volker Bastert
    Volker Bastert sagte:

    Nützlich. Obwohl ich im Stillen immer denke, schreib nicht allen möglichen Scheiß und glaube, das könnte jeden interessieren – du klaust den Leuten doch ein bißchen Freizeit. Lebenszeit.

    Antworten
    • code-x-cxus
      code-x-cxus sagte:

      Lieber Volker,

      danke für deinen Kommentar. Das Schlimmste, das passieren kann, ist: Wenn es Leute nicht interessiert, dann swipen sie einfach über deinen Post hinweg.

      Viele Grüße
      Anja

      Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.