Schnell und einfach Themen für Ihren Content finden

Themen zu finden, die für die eigene Zielgruppe interessant sind, ist im Content-Marketing natürlich eine der relevantesten Aufgaben. Wenn Sie sich bei der Keyword-Recherche ausschließlich auf Tools wie SISTRIX, Ahreft, Semrush oder andere verlassen, werden Sie vielleicht vielversprechende Themen verpassen. Denn die klassischen Tools bieten zwar viele Funktionen an, sind aber für die Themenrecherche nur bedingt nutzbar. Daher sollten Sie auch andere Ideenquellen verwenden. Wir erklären Ihnen, wie Sie optimale Themen für Ihre Zielgruppe finden und warum die SEO-Tools nicht immer ausreichen.

Keyword-Analyse Tools reichen oft nicht aus

Damit Sie überhaupt eine Keyword-Recherche durchführen können, müssen Sie zunächst einen Begriff oder ein Thema als Basis angeben. Dabei fallen allerdings Themen, die Sie gerade nicht auf dem Schirm haben oder Ihr Wettbewerber nicht verwendet hat, einfach raus. Das ist für Ihre Wettbewerbsfähigkeit ärgerlich, denn das Ziel von Content Marketing ist es ja, sich vom Wettbewerb abzuheben und eigene, interessante Themengebiete zu präsentieren.

Außerdem sind die Keyword-Daten häufig nicht sehr exakt, wodurch viele Keywords einfach als irrelevant angezeigt werden, obwohl sie viel gesucht werden. So kann es passieren, dass Sie für Ihre Zielgruppe eigentlich spannende und interessante Themen, einfach außer Acht lassen. Diese Probleme können Sie ganz leicht durch zusätzliche Recherchequellen lösen. Welche Quellen wir Ihnen zusätzlich zu den klassischen Tools empfehlen, und aus welchem Grund, erzählen wir Ihnen im folgenden Text.

Weitere Möglichkeiten Content-Themen zu finden

Die Suche nach möglichen Content-Themen ist wie eine Entdeckungsreise und hat viel mit zuhören und beobachten zutun. Sie sollten dabei immer bedenken: Sie suchen Themen, für die sich Ihre Zielgruppe interessiert, und nicht Sie selber. Aber wo finden Sie denn jetzt aktuelle Themen und Ideen für Ihren Content?

Dort wo Ihre Zielgruppe zu finden ist – Social Media

Auf Social Media werden Trends geboren und Aktuelles diskutiert. Hier werden Sie auf jeden Fall fündig, wenn Sie nach aktuellen Themen auf Ihrem Gebiet suchen. Dabei gilt: Dabei sein ist alles! Um herauszufinden, was für Ihre Zielgruppe relevant ist, sollten Sie sich also persönlich und regelmäßig auf die Plattformen begeben. Über aktuelle Hashtags und populäre Beiträge werden Sie dann schnell die aktuell relevanten Themen identifizieren. Außerdem sollten Sie die Beiträge der Konkurrenz verfolgen. So bleiben Sie auf dem Laufenden und sind bei neuen Trendthemen immer informiert.

Content-Themen direkt von der Zielgruppe – Kundenwünsche, -fragen und -probleme

Besonders wichtig, ist es darauf zu hören, was die Zielgruppe selbst hören will. Dafür müssen Sie auch nicht aufwendige Umfragen machen, denn die Informationen sind meistens schon vorhanden. Denn Sie liegen unterbewusst bei den Menschen, die jeden Tag mit den Kunden in Kontakt treten. Fragen Sie also bei Gelegenheit immer nach den Wünschen und Problemen Ihrer Kunden und achten Sie auch gezielt darauf, welche Begriffe sie benutzen. Diese können dann bei der Keyword-Recherche ganz einfach mit eingebunden werden. Schauen Sie auch, in welchen Foren Ihre Zielgruppe unterwegs ist, und treten Sie dort mit ihr in Kontakt.

Themenrecherche durch branchenrelevante Fachartikel

Eine grandiose und beliebte Quelle für Themenrecherche sind Artikel von Fachmagazine oder -blogs. Dort beschäftigen sich die Redakteur*innen ausschließlich mit der Erstellung von branchenrelevantem Content. Dort werden Sie bestimmt fündig und finden wichtige Themen. Mit Tools wie Semrush oder Ahrefs können Sie, anhand des gemessenen Traffics, die aktuell relevantesten und beliebtesten Onlinemedien ganz einfach finden.

Weitere Online-Tools für Content-Ideen

Es gibt nicht nur Tools für die klassische Keyword-Recherche, sondern auch für die Findung von neuen Themen. Wir stellen Ihnen einmal ein paar der beliebtesten vor:

  • Answer The Public -Dieses Tool ist einer der bekanntesten Helfer, wenn es um Themenfindung geht. Es formt häufig gestellte Fragen und Formulierungen zu einem beliebigen Suchbegriff, wofür es die Daten von verschiedenen Suchmaschinen nutzt. Leider sind bei dem Tool nur drei Anfragen pro Tag kostenlos.
  • Google Trends – Dieser Dienst von Google hilft Ihnen dabei tagesaktuelle Trends und dazu passende Suchergebnisse zu entdecken. Es zeigt Ihnen wonach Internetnutzer*innen in Ihrem Land zu Ihren Themengebieten aktuell besonders häufig suchen. Die Kurve ist besonders hilfreich, um Trends und saisonale Themen zu erkennen.
  • Google Alerts – Ein weiterer Dienst von Google. Sie können sich einfach s.g. Alerts mit branchenrelevanten Begriffen bei Google einrichten. Dadurch werden Sie per Mail ständig über neue Inhalte zu diesen Begriffen benachrichtigt. Ein praktisches Tool, was nebenbei ganz von alleine läuft.

Schauen Sie doch auch bei unseren News vorbei. Vielleicht haben wir ja für Sie auch die passenden Themen für Ihre Branche. Was sind Ihre Quellen für Content-Ideen? Schreiben Sie es gerne in die Kommentare. Viel Spaß beim Themen recherchieren für Ihre Zielgruppe!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.